Anlegestelle

Willkommen!

Jedes Schiff braucht einen Liegeplatz.
Jedes Boot braucht einen sicheren Hafen.
Jeder Mensch muss irgendwo festmachen können.

Am Anleger gibt es die Möglichkeit, sich die Beine zu vertreten.
Am Steg gibt es festen Boden, auch wenn die See rau ist.
Am Ufer ist Pause, bevor die Leinen wieder losgemacht werden.


Was?

  • Sie möchten Zeit haben, die ‚Seefahrt‘ Ihrer Arbeit, Ihres Dienstes oder Ihres Lebens zu unterbrechen?
  • Sie brauchen Abstand von den Herausforderungen anstrengender Tage auf ‚hoher See‘?
  • Sie wünschen sich frische Vorräte an Ideen und Kräften für Ihre Mannschaft, für den weiteren Kurs oder möchten Verbrauchtes loswerden?
  • Das finden Sie in der Supervision oder im Coaching an der ‚Anlegestelle‘.

Wer?

Peter Stockmann
Supervisor und Coach DGSv*
Diplom-Theologe, Evangelischer Pastor in Mecklenburg-Vorpommern
begeisterter Jollensegler und Musiker

Wie?

Reflexion beginnt mit Zuhören,
Arbeit mit gemeinsamer Zielsetzung.
Psychodrama bietet Methoden.
Systemisches Denken zeigt Beziehungen.
Bewegung befreit.

Mehr

finden Sie unter Über und Kontakt

sowie hier: Link